INFORMATION

Die Website www.nachhaltige-waldwirtschaft.de informiert über den gleichnamigen Förderschwerpunkt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Der Förderschwerpunkt war von 2004 bis 2009 tätig. Deutschlandweit forschten 25 Verbünde zu forst- und holzwissenschaftlichen Themen einschließlich der Fragen des Wissenstransfers und der (Berufs-)Bildung.

Die Ergebnisse aus der wissenschaftlichen Forschung sind unter www.nachhaltige-waldwirtschaft.de veröffentlicht. Zudem informiert die Website über die Perspektiven der deutschen Forst- und Holzwissenschaft auf nationaler und europäischer Ebene.

„Nachhaltige Waldwirtschaft“ – Der Förderschwerpunkt

Der Wald und der Rohstoff Holz sind in Deutschland Sinnbild für Natürlichkeit, Lebensqualität und Beständigkeit. Die Leistungen des Waldes für die Umwelt und für die Gesellschaft sind vielfältig und von erheblichem Wert. Wälder prägen in weiten Teilen das Landschaftsbild europäischer Kulturlandschaften, sie schaffen Arbeitsplätze und sind von grundlegender Bedeutung für die Stabilität der Ökosysteme in den Regionen und weltweit. 

Die Erreichung des Gleichgewichts zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt reguliert sich jedoch in der waldreichen Landschaft wie auch in der Forst-Holz-Wertschöpfungskette nicht von selbst. Es bedarf unterstützender Anstöße zur Lösung von Zielkonflikten und für gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Veränderungen.

Der Förderschwerpunkt „Nachhaltige Waldwirtschaft“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung setzte an dieser Stelle an. Seiner Idee nach diente der Förderschwerpunkt nicht vorrangig der Wissensvermehrung im klassischen forstwissenschaftlichen Sinne, sondern bearbeitete wissenschaftliche Themen aus Sicht der gesellschaftlichen Relevanz der Wald- und Holzwirtschaft. Auf diesem Wege wurde die Ausrichtung der Wald- und Holzwirtschaft in Richtung Nachhaltigkeit durch systemische und technologische Innovationen weiter vorangetrieben. Hierfür konnten hervorragende Wissenschafts- und Forschungskapazitäten in Deutschland genutzt werden. Die Forscher aus Wissenschaft und Wirtschaft haben in ihrer Arbeit auch ganz neue Pfade beschritten: einen visionärer Blick in die Zukunft entwickelt, Forschung und Wissenstransfer eng miteinander verknüpft und neue Optionen der internationalen Vernetzung genutzt.

Der Förderschwerpunkt wurde auf Grundlage des Handlungskonzeptes „Nachhaltige Waldwirtschaft. Die Bedeutung des Waldes und seiner Leistungen für die Gesellschaft“ eingerichtet; das BMBF stellte insgesamt 30 Millionen Euro zur Förderung der Forschungsnetzwerks zur Verfügung. Zum Start des Förderschwerpunktes stand die Frage im Mittelpunkt: Was kann und was soll Forschung für Nachhaltigkeit im Bereich Wald-Forst-Holz leisten? Dabei änderten sich die Bedingungen für den Forst-Holz-Sektor zunehmend: Die Nachfrage nach der Ressource Holz stieg, vor allem für energetische Nutzung; zwischen globalisierten Holzmärkten und regionaler Forstwirtschaft entwickelte sich ein Spannungsfeld; die Folgen des Klimawandels traten deutlicher zutage und die grundlegende Frage nach der Zukunft des Waldes erforderte einen gesellschaftlichen Diskurs.

Aus dieser Konstellation heraus wurde das strategische Ziel des Förderschwerpunktes entwickelt: Handlungsorientierte Nachhaltigkeitskonzepte für Gegenwart und Zukunft zu erarbeiten, um konkrete Veränderungen für eine nachhaltige Entwicklung in Wirtschaft und Gesellschaft anzustoßen. Es galt, Beiträge zur Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie sowie zur Charta für Holz und Hightech-Strategie der Bundesregierung zu leisten. Auf diesem Wege galt es, die nationale und die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Wald-Holz-Sektors zu stärken.

Das komplexe Themen- und Aufgabenfeld erforderte eine ganzheitliche Forschung unter Einbeziehung sozialwissenschaftlicher Perspektiven, einen Wissens- und Technologietransfer zwischen Forschung und Praxis, eine zielgruppengerechte Kommunikation von der Wissenschaft zur Gesellschaft sowie eine europäische Vernetzung.

Als Teil des BMBF-Rahmenprogramms „Forschung für Nachhaltigkeit“ leistete der Förderschwerpunkt einen maßgeblichen Beitrag, um die deutsche Forst- und Holzwirtschaft durch systemische und technologische Innovationen zu befördern. 

  • Datenschutz
  • Impressum
  • Kontakt
  • Projektteam
  • Start
  • Nachhaltige Waldwirtschaft
  • Forschungsverbünde
  • Service
  • Veranstaltungen
  • Bibliothek