Holzwende 2020plus

Leitung des Verbundes:

Dr. Kora Kristof

Nachhaltige Zukunftsmärkte für das Bauen und Sanieren mit Holz

März 2005 bis Februar 2008

Thema:

 

Der Forschungsverbund thematisiert „Nachhaltige Zukunftsmärkte für das Bauen und Sanieren mit Holz“; es geht um die nachhaltige Erschließung von Märkten, Technologien und Produkten für das Bauen und Sanieren mit Holz.

 

Die Forst- und Holzindustrie befindet sich im Strukturwandel. Kennzeichnend ist die schwierige Ertragslage gerade vieler kleiner und mittlerer Unternehmen. Notwendig ist eine Effizienzsteigerung entlang der Wertschöpfungskette in der Wald-Holz-Industrie, die Erschließung neuer Geschäftsfelder und die Klärung der konkreten Nachhaltigkeitsziele – etwa ökologische Standards in Holzanbau/-ernte. Dieser dynamische Wandel im Umfeld der Forst- und Holzindustrie ist ein Motiv, den Verbund „Holzwende 2020plus“ auf nachhaltige Zukunftsmärkte zu fokussieren. Der Fokus liegt dabei auf der Erschließung nachhaltiger Zukunftsmärkte im Bereich Bauen und Sanieren mit Holz.

 

Im Verbund werden dazu drei Schwerpunkte gesetzt:

Erstens werden die verschiedenen technologischen, sozialen, ökonomischen und ökologischen Perspektiven der Wald- und Holzwirtschaft für die Erschließung von nachhaltigen Zukunftsmärkten für den Baubereich untersucht. Trend- und Szenarioanalysen dienen der Entwicklung eines Wendeszenarios für die Holznutzung im Baubereich.

Darauf aufbauend bearbeiten zweitens die Praxisprojekte vier Schlüsselfelder für eine nachfrageorientierte Entwicklung des Bauholz-Marktes (regionale Zukunftsmärkte für Neubau mit Holz; Netzwerke zur Altbauerneuerung mit Holz; Materialallianzen für Zukunftsmärkte; virtueller Mittelstand). Unterschiedliche Markterschließungsmethoden helfen dabei über Kundenintegration, Vernetzung und die Orientierung an den Nachhaltigkeitszielen zukunftsfähige und nachhaltige Märkte zu identifizieren und auch erfolgreich zu erschließen.

Dritter Schwerpunkt ist der Transfer; neben Publikationen und einer Informations- und Lernplattform im Internet wird ein Netzwerk mit Unternehmen, politischen Entscheidungsträgern und anderen Multiplikatoren aufgebaut sowie die Ergebnisse in der universitären Ausbildung  eingebunden. Die Ergebnisse werden über die Lernplattform und Tools auch für die Qualifizierung in der Praxis nutzbar sein.

 

Executive Summary:

Future sustainable markets for wood as a renewable resource. Development of tangible strategies on the basis of trend analyses and scenarios to identify new perspectives for wood as a renewable resource to be used in the building sector.

 

Information:

www.holzwende2020.de

 

Ansprechpartner:

Dr. Kora Kristof (Verbundleitung/-koordination)

e-mail kora.kristof(at)wupperinst.org 

 

(Forschungs-) Partner:

Wuppertal Institut (Projektkoordination)

Ansprechpartner: Dr. Kora Kristof kora.kristof(at)wupperinst.org 

 

Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT)

Ansprechpartner: Siegfried Behrendt: s.behrendt(at)izt.de

 

Holzforschung München

Ansprechpartner: Prof. Dr. Gerd Wegener: wegener(at)wzw.tum.de

Dr. Elisabeth Windeisen: windeisen(at)wzw.tum.de 

 

Steinbeis-ForschungsInstitut Nachwachsende Rohstoffe (SFIN)

Ansprechpartner: Dr. Willy Bierter: stz876(at)stw.de | PD Dr. Klaus Fichter: stz876(at)stw.de

 

triple innova

Ansprechpartner: Dr. Holger Wallbaum: holger.wallbaum(at)triple-innova.de

 

(Praxis-) Partner:

Centrum für Energietechnologie Brandenburg (CEBra)

Ansprechpartner: Dr. Georg Wagener-Lohse: gewalo(at)yahoo.de

Edgar Haas: arch.haas(at)t-online.de 

 

LIGNOTREND

Bundesarbeitskreis Altbauerneuerung (BAKA)

Ansprechpartner: Ulrich Zink: info(at)bakaberlin.de

 

TECNARO 

Ansprechpartner: Jürgen Pfitzer: info(at)tecnaro.de

Helmut Nägele: info(at)tecnaro.de 

 

Ergebnisse:

Alle Ergebnisse des „Holzwende 2020plus“-Projektes finden Sie unter www.holzwende2020.de (incl. Downloads und Zugang zur Lernplattform).

 

Das Verbundvorhaben "Holzwende 2020plus" ist mit einer Abschlussveranstaltung am 21. Februar 2008 im Rahmen der internationalen Baufachmesse bautec erfolgreich abgeschlossen worden. Die Abschlussbroschüre (deutsch und englisch) sowie das Buch zum Projekt wurden dabei präsentiert und sind jetzt erhältlich.

 

Abschlussbroschüre (deutsch / englisch):

>> "Erschließung nachhaltiger Märkte für das Bauen mit Holz"

>> "Developing Sustainable Markets for Building with Wood"

 

Buch zum Projekt:

>> "Zukunftsmärkte für das Bauen mit Holz"

 

Alle Unterlagen finden Sie auch auf der Projektwebsite unter:

 

www.holzwende2020.de/index.php

  • Datenschutz
  • Impressum
  • Kontakt
  • Projektteam
  • Start
  • Nachhaltige Waldwirtschaft
  • Forschungsverbünde
  • Service
  • Veranstaltungen
  • Bibliothek